CoreTeka Automotive Hackathon #1

CoreTeka Automotive Hackathon #1

Die Gewinner von ersten ukrainischen Hackathon der Automobillösungen und Transporttechnologien sind ausgewählt

Am 7. und 9. April fand das erste ukrainische Hackathon der Automobilinnovationen und Transporttechnologien Coreteka Automotive Hackathon im Kyiv Smart City Hub statt.

Die Veranstaltung wurde von über 70 Entwicklern aus verschiedenen Teilen des Landes und sogar den Teilnehmern aus Afrika besucht. Von dreizehn Teams, die die Ideen zu Beginn der Veranstaltung präsentierten, erreichten zehn das Finale.

Unter Anleitung erfahrener Mentoren wandelten die Teams in 48 Stunden ihre Ideen in Konzepte von qualitativ hochwertigen Projekten um, die die bestehenden Probleme im Automobilbereich lösen sollen. Innerhalb von 3 Tagen hatten sich etwa 200 Menschen bei der Veranstaltung für Technologien und Automobilindustrie interessiert.

Folgende Personen schlossen sich einem Team von Hackathon-Mentoren an:

  • Dmitriy Bespalov, CEO in А+С Ukraine;
  • Tatiana Razumova, Handelsdirektorin in der Mediengruppe «Autocenter»;
  • Eugene Sarantsov, Managing Partner im Entwicklungszentrum für Technologieunternehmen, Mitgründer / Partner bei TradeHub, Partner bei BlackBox;
  • Eugene Netreba, Associate in CIG;
  • Alexander Isachenko, CEO und Mitbegründer von CoreTeka, CEO von Drivern Notes;
  • Sergey Lukin, Direktor des Zentrums für Umschulung und Fortgeschrittene Studien in der Kyiv Regional State Administration;
  • Yuri Nazarov, Leiter der Abteilung für Informations- und Kommunikationssysteme und Informationsschutz des Exekutivorgans der KCC (KCSA), Co-Moderator der Initiative Kyiv Smart City, Sekretär des Expertenrats;
  • Nazar Shimone-Davida, Mitbegründer der Go-Tou.com Charging Platform, Mitbegründer von Carpoint ToU, Mitbegründer des Tesla Clubs;
  • Alexander Mozoliuk, Creative Director bei CoreTeka.com;
  • Oleg Nalivaiko, Engagement Manager bei Infopulse Ukraine.

Im Finale des Hackathons stellten die Teams ihre Projekte der Jury vor, darunter:

  • Yuri Nazarov,Leiter der Abteilung für Informations- und Kommunikationssysteme und Informationsschutz des Exekutivorgans der KCC (KCSA), Co-Moderator der Initiative Kyiv Smart City, Sekretär des Expertenrat;
  • Alexander Mozoliuk, Creative Director bei CoreTeka.com;
  • Eugene Sarantsov, Managing Partner im Entwicklungszentrum für Technologieunternehmen, Mitbegründer / Partner bei TradeHub, Partner bei BlackBox;
  • Andrey Khomenko, Generaldirektor der Website autocentre.ua;
  • Yuri Revutskiy, Technischer Leiter in AvtoBazar.ua;
  • Mikhail Dorohov, BDM bei der Firma „Autohit“;
  • Oleg Nalivaiko, Engagement Manager bei Infopulse Ukraine.

Nach einer aktiven Diskussion wurden drei Gewinnerteams entschieden:

3. Platz – Green Way

Den dritten Platz belegte das Team des Projekts Green Way, das auf Anregung des Mentors die ursprüngliche Idee aufgab und innerhalb von 48 Stunden ein mobiles Anwendungsprojekt entwickelte, das den Fahrern ermöglicht, die optimale Geschwindigkeit für den freien Durchgang beim grünen Licht zu wählen. So können Fahrer nicht nur Zeit sparen, sondern auch Kraftstoffkosten. Der Vertreter von KCSA Yuri Nazarov versprach dem Team volle Unterstützung bei der Umsetzung dieses Projekts.

2. Platz – Dwiwy

Den zweiten Platz belegte das Team des Projekts Dwiwy, das auch eine mobile Anwendung vorstellte, mit der die Fahrer während der Fahrt Informationen über ungeplante Manöver im Voraus austauschen können. Das Team’s Projekt des Teams bietet eine einzigartige Option, nämlich – die Erstellung einer offenen Datenbank für Straßenverkehrsstatistik. Eine solche große Datenbank ist nicht nur für andere Projekte nützlich, sondern auch wird eine wichtige Informationsquelle für Programme sein, die das Sicherheitsniveau auf der Straße verbessern sollen.

1. Platz – Just Car

Der Gewinner der Veranstaltung war das Projekt des Teams, das sich aus der Vereinigung zweier unabhängiger Teams zusammensetzte, was für das Hackathon einzigartig ist. Just Car ist eine mobile Anwendung, mit der ein Fahrer Informationen über die Fehlfunktion seines Autos erhalten kann.

Bei der Analyse existiert eine Reihe der Merkmalen, wie z.B.: eine Liste der Dienstleistungen, Spezialisierung der Ausrüstung, Verfügbarkeit der Autoteile, Kosten. Mobile Anwendung wird helfen, nach einer optimalen Tankstelle zu suchen. Darüber hinaus haben Tankstellen mit Hilfe von der App die Möglichkeit, nach potenziellen Kunden zu suchen und Kundenfeedback zu erhalten.

“Der erste Platz wurde von der Just Car Team-Projekt beschäftigt – eine mobile Anwendung, dank denen der Fahrer in der Lage sein, Informationen über die Störung seines Autos zu bekommen”

Als Belohnung erhielten drei Gewinnerteams volle PR-Unterstützung und 400.000 kostenlose Werbedisplays auf Online-Ressourcen von autocentre.ua, Karten für kostenlosen Kaffee und Burger in der Restaurantkette WOG Cafe, und das Gewinnerteam erhielt auch ein Zertifikat für 3 Monate kostenlose Arbeit in Kiew Smart City Hub Co-Working, sowie einen Platz in Startup Alley beim internationalen Forum Innovation Market und andere nützliche Geschenke von den Partnern der Veranstaltung.

Die Gäste der Veranstaltung schätzten auch die kreativen Ideen und Arbeitsergebnisse anderer Autoren – unter den Preisträgern wurden zwei mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Das Projekt Pick.Me.Up-Team präsentierte eine mobile Anwendung für die Registrierung von Fahrern und Passagieren, die die tägliche Belastung der Straßen verringern wird, erhöht den Komfort der Passagiere, die von den Vororten zu den Geschäftszentren von Kiew.

Das Dragtimes-Projekt wurde ebenfalls erwähnt – eine mobile Anwendung, mit der Straßenrennen für Besitzer von Sportwagen auf der ganzen Welt online organisiert werden können.

Die Projekte der anderen Teams waren auch für potenzielle Investoren und Nutzer interessant.

Das Team Magic Eye, das seit 20 Jahren in Süd- und Südostafrika aktiv ist, stellte eine Lösung vor, die bestehende logistische Probleme durch Datenverarbeitung und Analyse aufdeckt. Diese Lösung dürfte vor allem für die großen Logistiker genutzt werden.

Eine interessante Entscheidung wurde für die Fachjury von einem Team vorgestellt. Where is my coffee? – eine mobile Anwendung für Passagiere, die die Arbeit der Buffets in ICE optimiert.

Eine weitere Lösung für Unternehmen wurde durch das Team des Hackathon Car Sharing Ecosystem präsentiert. Die Hauptidee des Projekts war die Erstellung einer Datenbank von Fahrzeugflotten, die von Firmeneigentümern vermietet werden kann, um verschiedene geschäftliche Herausforderungen zu lösen.

Das Team SMARTPLACE entwickelte ein Projekt, das sich auf Themen aus dem Automobilbereich für die Optimierung der Logistik bei großen, breit angelegten Veranstaltungen bezieht. Es ist ein informativer Navigator der Bewegung, der für die Organisation von großen Ausstellungen und anderen Großveranstaltungen notwendig ist. Die Entscheidung basiert auf den Daten, die die Veranstalter selbst eingeben. Diese Daten werden den Entwicklern das bestehende Google Maps vorübergehend überlappen.

Das Team KAI VISION präsentierte seine Entscheidung zuletzt. Seine Teilnehmer entwickelten die Technologie der „Computer Vision“, die dem Fahrer alle notwendigen Informationen über die auf der Straße befindlichen Objekte liefert.

CoreTeka Automotive Hackathon versammelte Spezialisten aus verschiedenen Bereichen, die sich für automotive Themen interessieren, um qualitativ hochwertige ukrainische Produkte zu entwickeln, die einen Wettbewerbsvorteil auf dem internationalen Markt erlangen können.

Die Veranstaltung wurde mit Unterstützung vom Generalsponsor der größten IT-Firma in der Ukraine Infopulse organisiert, die Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus der IT-Systemen und Telekommunikations-Infrastruktur- und Unterstützungsdienste anbietet.

Sponsor von Kaffee und Snacks war ein einzigartiges Restaurantkette WOG Cafe. „Naikavovisha kava“ (vom standard amerikanischen Kaffee bis zum feinsten Flat White) und eine große Vielfalt an verschiedenen Gerichten (von traditionellen Hotdogs bis zu einzigartigen gastronomischen Spezialitäten).

Der Sponsor der Parteien war die Firma „Persha Privatna Brovarnya“, die einer der vier Biermarktführer in der Ukraine ist.

suchen Sie etwas Interessantes?

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALUNGEN